Randalierer betätigen Feueralarm und bedrohen Mann mit einem Messer- Einer von ihnen kann festgenommen werden


In der Nacht zu Mittwoch lösten Randalierer zwei mal den Feueralarm im Atrium Helle Mitte aus. Ein Zeuge spricht die Täter an, wird daraufhin mit einem Messer bedroht. Einer von Ihnen konnte festgenommen werden. 

 

Zwei Männer hatten in der Nacht zu Mittwoch im Atrium Helle Mitte randaliert und den Feueralarm betätigt. Einer der Täter rannte den Beamten direkt vor das Einsatzfahrzeug - Festnahme!

Der Mann lief direkt auf die Beamten zu. Festnahme!|Foto: Dennis Brätsch
Der Mann lief direkt auf die Beamten zu. Festnahme!|Foto: Dennis Brätsch

Ersten Informationen zufolge löste gegen 23.45 Uhr die Brandmeldeanlage im Atrium aus. Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Hellersdorf und der Berufsfeuerwehr gaben schnell Entwarnung, kein Feuer.
Schon hier wurde beobachtet, wie sich zwei Männer zügig vom Tatort entfernten. Sie hatten mehrere Blumenkästen umgeworfen und den Feuermelder grundlos betätigt. Eine Absuche nach den Tätern verlief erfolglos.

Die Täter warfen Innen und Außen mehrere Blumenkästen um.|Foto: Privat
Die Täter warfen Innen und Außen mehrere Blumenkästen um.|Foto: Privat

Wenig später löst der Feueralarm erneut aus. Etwa gegen 0.30 Uhr betätigten die Männer erneut den Feuermelder. Erneut eilen Einsatzkräfte der Feuerwehr zum Atrium. Zuvor hatten die beiden ein Feuerlöscher entwendet.
Ein Zeuge beobachtete die Tat und sprach das Duo an. Einer der Täter zog daraufhin ein Messer und bedrohte den Zeugen. Anschließend flüchteten die beiden aus dem Gebäude. Der Mann mit dem Messer lief den Beamten direkt vor das Auto und konnte festgenommen werden.

Der Mann lief den Beamten der Hundertschaft, an der Kreuzung, direkt vor das Auto.|Foto: Dennis Brätsch
Der Mann lief den Beamten der Hundertschaft, an der Kreuzung, direkt vor das Auto.|Foto: Dennis Brätsch

Der Mann war über die Stendaler Straße in Richtung Janousz-Korczak-Straße gerannt. Dort befand sich eine Streife einer Einsatzhundertschaft, die gerade auf dem Weg zu dem Feueralarm war. Der Täter konnte von den Beamten festgenommen werden. Eine Atemalkoholkontrolle ergab einen Wert von 1,32 Promille, zudem konnte ein ca. 20 cm langes Kampfmesser beschlagnahmt werden. Die Ermittlungen dazu dauern an. Der Mann kam vorerst in eine Gefangenensammelstelle.

Veröffentlicht: 15.02.2017 - 01.50 Uhr
Letztes Update: 15.02.2017 - 04.24 Uhr



Kommentar schreiben

Kommentare: 0