Erneut brannte ein Keller in Marzahn-Hellersdorf - Die Polizei ermittelt nun die Brandursache


Erneut kam es in Marzahn-Hellersdorf zu einem Brand in einem Keller. Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten den Brand löschen, verletzt wurde niemand. Die Polizei ermittelt nun.

 

 

Kurz nach Mitternacht meldeten Anwohner aus der Ringenwalder Straße in Marzahn einen Brand im Keller des Mehrfamilienhauses. Als die ersten Rettungskräfte eintreffen standen, nach Angaben der Berliner Feuerwehr, zwei Kellerverschläge in Flammen. 

Der Brand konnte von den Einsatzkräften gelöscht werden. Mehrere Wohnungen, die sich im Erdgeschoss und dem ersten Obergeschoss befinden wurden ebenfalls durch Einsatzkräfte kontrolliert. Verletzt wurde bei dem Feuer niemand.

Einsatzkräfte der Feuerwehr am Einsatzort.|Foto: Kevin Wuske
Einsatzkräfte der Feuerwehr am Einsatzort.|Foto: Kevin Wuske

Erst vor kurzem war es in der Alten Hellersdorfer Straße zu einem ähnlichen Brand gekommen. Am Samstag, dem 10. Juni, geriet ein Sofa im Kellerbereich des Hauses in Brand. Ein Kleinkind musste mit dem Verdacht einer Rauchvergiftung in ein Krankenhaus gebracht werden. (Wir berichteten)
Die Polizei ermittelt nun die Brandursache. Ob ein Zusammenhang besteht kann derzeit nicht gesagt werden. 



Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Skopeberlin (Dienstag, 20 Juni 2017 08:11)

    Ihr hattet berichtet,ist richtig aber ihr hattet geschrieben das ein kleiner Junge mit einer rauch/Gas intoxikation in das Sana Klinikum lichtenberg gebracht wurde.