KURZNACHRICHTEN:


27.11.2018 - Nächtlicher Hubschraubereinsatz

Foto: CSH

Am frühen Morgen wurde es im südlichen Teil von Mahlsdorf laut. Gegen 04.45 Uhr wurde der Intensivtransporthubschrauber Christoph Berlin zu einem medizinischen Notfall herbeigerufen. Da in der gesamten Gegend kein Notarztfahrzeug verfügbar war, entschied man sich für den Hubschrauber. Aufgrund der Lichtverhältnisse wurden die Kameraden der Freiwillige Feuerwehr Kaulsdorf zum Ausleuchtendes Landeplatzes mit alarmiert. Die Crew des Christoph Berlin versorgte die erkrankte Person und verlegte nach rund einer Stunde wieder zum UKB.


26.11.2018 - Person nach Angriff verletzt

Foto: CSH

Am vergangenen Abend alarmierten Zeugen den Rettungsdienst nach Hellersdorf, nachdem diese einen stark blutenden Mann aufgefunden hatten. Ersten Angaben zufolge soll der verletzte Mann Opfer einer Körperverletzung geworden sein, die Täter flüchteten unerkannt. Zu den Hintergründen der Tat konnte die Polizei bisher nichts sagen. Ein Fachkommissariat hat die Ermittlungen dazu übernommen. Der Verletzte musste vor Ort von einem Notarzt versorgt werden, bevor dieser in ein Krankenhaus gebracht werden konnte.


22.10.2018 - Rauchsäule über Hellersdorf

Foto: CSH

Einsatzkräfte der Berliner Feuerwehr mussten am Montagmorgen zu einem Brand nach Kausldorf ausrücken. Mehrere Zeugen hatten gegen 8.40 Uhr den Notruf gewählt, als sie Rauch in einer Kleingartenanlage aufsteigen sahen. Als die ersten Einsatzkräfte vor Ort eintreffen, schlagen bereits Flammen aus mehreren Gartenlauben. Die Brandbekämpfer konnten die Flammen binnen weniger Minuten löschen und damit schlimmeres verhindern. In den Lauben befanden sich Propangasflaschen, die durch die Hitzeeinwirkung in Mitleidenschaft gezogen worden sind. Wie es zu dem Brand gekommen war ist unklar. Verletzt wurde niemand.


Weitere Kurznachrichten



Sicher durch den Advent

In der Advents- und der Weihnachtszeit ereignen sich jedes Jahr zahlreiche Brände, ausgelöst durch den unachtsamen Umgang mit Adventskränzen und Weihnachtsbäumen. Die Berliner Feuerwehr warnt Jährlich davor, wie schnell aus einer kleinen Kerzenflamme ein verheerender Wohnungsbrand entstehen kann. 

In einem speziellen Vorführungscontainer zeigt die Feuerwehr, wie schnell sich ein Brand ausbreitet und welche Folgen das haben kann. Deshalb haben wir hier die wichtigsten Tipps für eine sichere Vorweihnachtszeit für Euch zusammengestellt.


Sicher im neuen Jahr ankommen

Alljährlich zum Jahreswechsel muss die Feuerwehr besonderes häufig Hilfe leisten, sei es bei Verletzungen oder Bränden, ausgelöst durch unsachgemäßen Umgang mit Feuerwerkskörpern.  Wir möchten Ihnen zeigen, wie Sie sicher in das neue Jahr starten. Hier sind einige Hinweise.